Finanzzentrum Panama

Panama ist bekannt als Finanzzentrum und hat Singapore als Vorbild gewählt.

Um von der grauen OECD-Liste der Steuerparadiese zu verschwinden, sind in den letzten Jahren eine Anzahl Doppelbesteuerungsabkommen geschlossen worden. Panama sollte jetzt besser dastehen, als Europa, das sich ja gern als Musterknabe aufspielt. Und eine Menge Schlupflöcher hat, wie Jersey, Isle of Man, Andorra usw.

Zudem hat Panama in den letzten Jahren Wachstumsraten von 8 bis 10% geschafft. Europa? Fehlanzeige.

Rückgrat der Wirtschaft ist der Panamakanal. http://tinyurl.com/76c75d6    (Copyright: VoltageProductionPTY)

Was hat es nun mit dem Ruf Panamas als Finanzentrum auf sich?

Zum Jahreswechsel recherchierte Welt Online zum Thema „Wie lege ich 50.000 EUR an?“

Das Ergebnis ist blamabel für die befragten Banken. Keinem der Vorschläge mochten die verdeckt recherchierenden Redakteure folgen. Geradezu makaber die Empfehlung des eigenen Instituts, weil „es wegen Systemrelevanz ja nicht crashen könne“. Ansonsten wohl schon.

Satire? Nein, europäische Bankenwirklichkeit 2012.

Anderswo sieht das besser aus. In Panama, minimal verschuldet, hat man den US-Dollar als Währung bzw. den Balboa, den es aber nur als Münzen gibt. Trotzdem ging während der US-Bankenkrise in Panama keine einzige Bank pleite. Eine US-Pleitebank musste ihre Niederlassung schliessen. Sonst nichts.

Auf normale Sparkonten zahlen die hiesigen Banken unaufgefordert um die 2% für täglich verfügbare Guthaben. Die Nationalbank gibt 5% auf Certificates of Deposit.

Stellt sich die Frage, wozu man in Europa überhaupt noch eine Bank benötigt und ob Kreditgeber und -nehmer sich nicht besser direkt finden und einigen können.

Und beantwortet die Frage, wo man sein Geld eigentlich halbwegs rentierlich anlegen kann. 


Über jaypacific
Verbringe dein Leben in einer ewigen Glückseligkeit der Vorfreude, etwas zu erhoffen, zu erwarten, zu planen oder zu erträumen. ... Könnte von mir sein, ist aber von Kai Krause in "Das Wissen von morgen"

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: