Vor Anker

Nach 6 Monaten vor Anker hat sich soeben die CARNIVAL MIRACLE auf den Weg gemacht. Die noch größere CARNIVAL PANORAMA und die STAR PRINCESS liegen noch vor der Pazifik-Einfahrt des Panama-Kanals.

Quelle: MarineTraffic app

So wie hunderte Airliner wegen COVID-19 auf den Flugplätzen weltweit abgestellt waren und überwiegend noch sind, so war auch das big business der Kreuzfahrtschiffe komplett eingestellt.

Ursprünglich bis zum 1. Oktober verordnet, hat die Cruise Lines International Association (CLIA) das nun freiwilig bis zum 31.10.2020 verlängert, natürlich auch aufgrund der Situation in den Häfen und wegen fehlender Zubringerflüge.

Quelle: MarineTraffic app /Titelbild prensa.com

Bisher waren von Panama abgehende Kreuzfahrten weitgehend auf Karibikstrecken von Colon aus beschränkt. Nun wird aber in Sichtweite der ankernden Kolosse das neue Kreuzfahrt-Terminal von Panama City fertiggestellt und kann hoffentlich bald in Betrieb genommen werden.

Dann wird es früher oder später von hier aus attraktive Pazifik-Touren geben: Acapulco und Cabo San Luca, San Diego und Los Angeles, San Francisco und Vancouver im Norden, die Galapagos-Inseln und Guayaquil, Lima und Valparaiso, Puerto Montt und Punta Arenas mit Feuerland im Süden, oder gar Hawaii und Polynesien.

Noch ein guter Grund, Panama als Lebensmittelpunkt zu haben.

**********

Alle meine eBooks findest Du hier,  in der edition besserpanama. Unter anderem den „120-Jahre-Plan“, „Sonnig, sorglos, steuerfrei“ sowie LiBERTADO507, das Teileigentums-Konzept, um 8 Wochen des Jahres höchst komfortabel auf einer tropischen Insel leben zu können – in den eigenen vier Wänden!

200 Kreuzfahrtschiffe im Panamakanal

Zwischen Oktober und April ist alljährlich Hochsaison für Kreuzfahrtschiffe durch den Panamakanal.

Am Samstag voriger Woche war es die Coral Princess, die auf  ihrer Fahrt von Los Angeles nach Fort Lauderdale den Kanal passierte, immer ein Höhepunkt für die Passagiere.

Carnival Miracle

Für den 22. März ist die Passage der neuen Carnival Miracle geplant, auf  ihrer 15-Tage-Reise von New York nach Long Beach in Kalifornien. Mehr als 2.000 Passagiere, mehr als 900 Mann Crew, verteilt auf 12 Decks mit 80% Aussenkabinen. Gut möglich, dass die Transitgebühr 400.000 USD übersteigen wird.

%d Bloggern gefällt das: