Tigerstaat Panama

Um 1980 wurden Singapur, Südkorea, Taiwan sowie Hongkong als „Tigerstaaten“ bezeichnet, um ihre sprunghafte Entwicklung vom Entwicklungs- zum Industrieland bildhaft zu beschreiben.

Die Welt Online vom 3.2. 2012 sagt in einem ziemlich guten Artikel: „Kanalausbau macht Panama zu einem Tigerstaat“. Recht hat die Autorin. Die Erweiterung des Panama-Kanals ist das zentrale, jedoch bei weitem nicht das einzige Projekt. Alle zusammen werden Panama in den nächsten 5 bis 8 Jahren wirtschaftlich an die Spitze der lateinamerikanischen Staaten bringen.

Natürlich geht das nicht ohne Probleme. In den letzten Wochen wurde beim Kanalausbau gestreikt und man spricht dort bereits von spürbarem Zeitverzug.

Seit Tagen blockieren Angehörige des indiogenen Ngöbe-Bugle-Stammes die Panamericana in Richtung Costa Rica, um gegen eine geplante Kupfermine in ihrer Provinz zu demonstrieren. Allerdings sieht es so aus, als ob die Protester nicht die Mehrheit, sondern eine radikale Minderheit der Volksgruppe darstellen, aufgeputscht von oppositionellen Kräften im Lande und von Umweltaktivisten von ausserhalb.

Klar ist, dass diese Kupfermine einen großen Beitrag zum Wirtschaftswachstum leisten würde und in einer Gegend entsteht, die heute weitgehend nicht erschlossen ist.  Klar ist auch, dass dies ein heftiger Eingriff in die Natur ist.

Panamas Fläche ist aber zu mehr als 50% vom tropischen Regenwald bedeckt ist und Bergbaufirmen müssen zu Recht drastische Umweltauflagen erfüllen. Ich denke deshalb, dass die  wirtschaftliche Entwicklung direkt zum Wohlstand des Landes beiträgt und Vorrang haben muss. Nur reiche Länder können sich effizienten Umweltschutz leisten, Naturreservate entwickeln und ausbauen.  Provinzen und ihre Bewohner sozusagen im Urzustand zu belassen ist nicht Bewahrung, sondern Zynismus.

Sieht die Silhouette des Landes nicht schon aus wie ein Tiger?

Über jaypacific
Verbringe dein Leben in einer ewigen Glückseligkeit der Vorfreude, etwas zu erhoffen, zu erwarten, zu planen oder zu erträumen. ... Könnte von mir sein, ist aber von Kai Krause in "Das Wissen von morgen"

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: