Kanalerweiterung – Bilanz eines Jahres

Seit am 26. Juni 2016 die neuen erweiterten Schleusen von Cocoli (Pazifik) und Agua Clara (Atlantik) den Panamakanal für noch größere Schiffe passierbar machten, ist genau ein Jahr vergangen – Zeit für eine erste Bilanz.

Alle Angaben stammen vom Betreiber ACP, der panamesischen Kanalbehörde.

  • mehr als 1500 Neo-Panamax-Schiffe haben den Kanal passiert
  • davon waren 51,3% Containerschiffe, 31,5 LPG- und 9,1% LNG-Tanker
  • Transit-Tonnage um 22,2% erhöht
  • 15 von 29 Liniendiensten haben bereits Neo-Panamax-Schiffe in Dienst gestellt, insbesondere für den Verkehr zwischen Asien und der US-Ost/Golfküste
  • täglich passieren durchschnittlich knapp 6 Schiffe die neuen Schleusen, mehr als doppelt so viel wie erwartet
  • 90% der weltweiten LNG-Flotte kann nun den Kanal passieren
  • das Wachstum bei LPG-Transporten verläuft exponentiell
  • kürzere Wege und größere Schiffe haben CO2-Emissionen um 17 Mio. Tonnen reduziert

viennaexpress

Die Vienna Express – ein Neo-Panamax-Containerschiff 

Mehr gute Nachrichten?

  • Panama wächst in 2017 mit 6,2%.
  • S&P bewertet das Bankensystem Panamas als stabil
  • Panama City als eine von 7 Global Cities of the Future benannt (hier)
%d Bloggern gefällt das: