Kurztrip nach Baja California Sur

Ein erfreulicher Anlass bringt uns für einige Tage erneut nach Mexiko. Schon immer hat mich interessiert, wie es auf dieser Verlängerung von Kalifornien wohl aussehen mag: Baja California.

Wir fliegen von Panama City 3 Stunden nach Mexico City, eine scheinbar endlose moderne Großstadt mit 20 Mio. Einwohnern, am Fuß des Popocatepetl.

Mecixo City

Von da sind es nochmal 2 Stunden nach Los Cabos International, am Südzipfel der Halbinsel. Unser Hotel ist 40 Minuten entfernt und so haben wir ausreichend Gelegenheit , die Landschaft zu studieren: hohe Berge, wilde Flusstäler, badlands mit Sträuchern und Kakteen.

Und dann öffnet sich der Blick zum Pazifik, mit goldfarbenen Sandstränden und weitläufigen Hotelanlagen. Wilde Natur und ziemlich luxuriöse Zivilisation nebeneinander.

Cabo beach rocks

Cabo San Lucas

Rock homes

Rock homes

Hier, in Baja California Sur, ist mit viel Ideen, Kapital und Energie ein kleines Paradies entstanden und die Gegend um Cabo San Lucas und San Jose del Cabos ist nicht umsonst sehr beliebtes Urlaubsziel. Der Human Development Index der Region liegt mit am höchsten in Mexico.

Der Südzipfel der Halbinsel ist ca. 1600 km von San Diego entfernt. Und jetzt stellen wir uns mal vor, Energie aus fossilen Quellen wäre gebannt, wie es ja viele heute fordern, um die Welt zu retten. Wie sähe das Leben in Baja California Sur aus, wenn man von Solar- und Windenergie abhängig wäre? Naturnaher Eco-Tourismus? Wohl kaum, da es weder Straßen noch Flugplätze gäbe, niemand dort hinkommt und auch 24 Stunden Sonne und Wind nicht ausreichen, um felsiges Land in lebenswerte Städte umzuwandeln. (siehe „The Moral Case for Fossil Fuels“ von Alex Epstein, das es hoffentlich bald in deutscher Übersetzung gibt) 

  

Nach 4 Tagen geht es zurück. Wir haben wieder ein paradiesisches Fleckchen kennengelernt. Tourismus hat in Mexiko einen hohen Stellenwert und der Service ist deutlich professioneller als in Panama.

Über jaypacific
Verbringe dein Leben in einer ewigen Glückseligkeit der Vorfreude, etwas zu erhoffen, zu erwarten, zu planen oder zu erträumen. ... Könnte von mir sein, ist aber von Kai Krause in "Das Wissen von morgen"

One Response to Kurztrip nach Baja California Sur

  1. eleonore breitenfeld says:

    tolle Bilder!!! Ellie

    Ellie 705 361 1656 home 705 795 2452 cell + text

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: