Eine unruhige Woche

Colon an der Atlantik-Einfahrt zum Panamakanal beherbergt die zweitgrößte Freihandelszone der Welt, nach Hongkong.

Vor ca. 2 Wochen hat das Parlament Panamas auf Vorschlag der Regierung das Gesetz Nr. 72 beschlossen, was den Ladenbesitzern vorschreibt, das bisher gepachtete Gelände zu kaufen, damit Geld in die Staatskasse zu bekommen und einen Teil für Verbesserungen in der Region Colon einzusetzen, die das gut gebrauchen kann. Klingt wie ein guter Plan, oder?

Gut gemeint ist leider nicht immer gut gemacht und überraschend kam es Anfang letzter Woche, zunächst in Colon, zu heftigen Protesten gegen das Gesetz. Demos, Straßensperren, brennende Barrikaden, sogar Schusswechsel.

Meine primäre Nachrichtenquelle www.panama-guide.com vermutete, dass die Ladenbesitzer das Gesetz nicht wollen und Leute zum Protest angestiftet und sogar bezahlt haben. Und wenn schon mal protestiert wird, sind Gewerkschaften wie die der Bauarbeiter oder der Lehrer schnell dabei.  Gibt auch in Panama Leute, die lieber einen Populisten wie Chavez anstelle des Geschäftsmanns Martinelli an der Spitze hätten.

Die Unruhen in Colon konnten die ganze Woche nicht befriedet werden, in Chriqui beschloss eine Indio-Gruppe, die erst erfolgreich gegen eine Kupfermine protestiert hatte, mal wieder die Panamericana aus Solidarität zu blockieren und am Freitag ging in Panama City nichts mehr. Verkehr stand still, große Einkaufszentren blieben geschlossen, vereinzelt kam es zu Plünderungen.

Inzwischen hat das Parlament beschlossen, das Gesetz wieder aufzuheben, stattdessen die Mieten in der Freihandelszone zu erhöhen. Da sind die nächsten Proteste wohl schon in Sicht.

Willkommen in Lateinamerika.

P.S. Natürlich berichte ich lieber über positive Dinge, aber das Leben ist nun  mal kein Ponyhof. Es ist unglaublich wie dieses Land sich fortentwickelt und klar, dass das nicht ohne Konflikte geht. Die politische Opposition hat keine Chance in den Wahlen 2014, wenn die Regierung Martinelli ihr Modernisierungsprogramm wie geplant umsetzt.

Zum Beispiel hier:  

Über jaypacific
Verbringe dein Leben in einer ewigen Glückseligkeit der Vorfreude, etwas zu erhoffen, zu erwarten, zu planen oder zu erträumen. ... Könnte von mir sein, ist aber von Kai Krause in "Das Wissen von morgen"

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: