Mehr als 10% Wachstum in 2012

Unbeeindruckt von Krisen in Europa und den USA wächst die panamesische Wirtschaft. Im ersten Halbjahr waren es 10,6%, zwei Prozent mehr als prognostiziert. Die Bergbauindustrie, Gold und Kupfer, ist dabei erst in der Startphase und wird in den nächsten Jahren zunehmend beitragen, ebenso wie der auf doppelte Kapazität erweiterte Panamakanal.

Mit diesen Zahlen ragt Panama weit über den Durchschnitt Lateinamerikas hinaus, für das nur 3,4% prognostiziert werden. Mit den umfangreichen Infrastrukturinvestitionen ist allerdings auch die Staatsverschuldung gestiegen und beläuft sich jetzt auf 41,8%. Deutschland hat zum Vergleich ca. 83%.

Wer mit offenen Augen durch das Land fährt, kommt aus dem Staunen nicht heraus: Hochstraßen und Metro in Panama City, Hotelkomplexe und Flughäfen entlang der Küsten, Brücken, Hafenanlagen usw.

Ein Land auf der Überholspur …

2 Antworten zu „Mehr als 10% Wachstum in 2012”.

  1. Wie hoch muss die Gefahr einer Überhitzung in Panama eingeschätzt werden?

    Gefällt mir

    1. Hier ist eine Antwort: „A further drop in Panama real estate prices along Balboa Avenue has not materialized in 2012 and there are strong indications that a major correction in residential real estate prices in Panama will not arrive anytime soon. Over 90% of the new residential towers along Balboa Avenue are now complete, with almost 30% of that new inventory coming on line in the last 12 months, yet prices have come down by less than 2%.“ (www.panamaequity.com)
      Weder die globale permanente Finanzkrise hat Panama etwas anhaben können, noch wirkt sich der US-Dollar als Landeswährung negativ aus, was ja gern als Ursache für die Probleme der EU-Peripherie gesehen wird.

      Panama hat Vollbeschäftigung, zieht zunehmend ausländische qualifizierte Arbeitskräfte an und vereinfacht dafür auch die Aufenthaltsbedingungen. Panama wird zunehmend Standort regionaler Headquarters für multinationale Firmen.
      All das sorgt für konstanten Bedarf im Wohnungsmarkt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..