EU-Krise und Panama

Was sucht die EU-Krise in einem Panama-Blog und wieso EU-Krise, wenn es doch nur eine Euro-Krise ist.

Wer die Entwicklung in Europa verfolgt, kann nur entsetzt sein. Wie hieß es doch immer?

– Europa wird ein Musterbeispiel für das friedliche Zusammenleben der Völker

– Europa wird einer der stärksten Wirtschaftsblöcke der Welt

– der Euro wird den US-Dollar bald als Leitwährung ablösen …

Liest sich wie ein Märchenbuch. Nichts davon ist in Sicht, bei jedem dieser Punkte sind wir weiter vom Ziel entfernt als bei der Gründung der EU bzw. Einführung des Euro.

Kaum hatte der damalige Bundesfinanzminister Steinbrück im Sommer 2008 verkündet, dass die Finanzkrise in den USA ein rein amerikanisches Problem sei, holte ihn die Realität ein. Deutsche Banken hatten die minderwertigen US-Papiere en gros eingekauft.

Nicht genug damit, Europa hatte sich zu diesem Zeitpunkt längst seine eigene Krise organisiert und es sieht so aus, als ob wir derzeit auf einen Kulminationspunkt zulaufen.

Die nackten Zahlen sagen, dass Europa nicht innerhalb von wenigen Jahren seine Krise bewältigen, die Folgen überstehen und wieder auf den Wachstumspfad gelangen kann. Das wird Jahrzehnte dauern und Opfer kosten: Steuern und Inflation.

Der deutsche Exportboom in die Eurozone war überwiegend kreditfinanziert und  die Forderungen sind nicht einbringbar. Ein massives Schneeballsystem.

Selbst Frieden, Demokratie und Rechtsstaat sind bedroht, wie Matthias Elbers in dieser Veröffentlichung warnt: http://www.scribd.com/doc/99210338/Das-Euro-Desaster

Ein exzellenter Beitrag. Hier wird in verständlicher Sprache und anhand von Fakten dargestellt, was passiert ist und zwar nicht erst in den letzten Jahren, sondern bereits mit den Weichenstellungen für die Euro-Einführung.

Sie wollen das durchstehen und es auch Ihren Kindern zumuten? Viel Glück.

Für alle, die das nicht wollen, will dieses Blog Hilfe bieten. Information zum Leben, Arbeiten, Investieren unter der Sonne Panamas. Entscheiden müssen Sie selbst.

Und denken Sie an Gorbatschow’s Spruch: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“

Über jaypacific
Verbringe dein Leben in einer ewigen Glückseligkeit der Vorfreude, etwas zu erhoffen, zu erwarten, zu planen oder zu erträumen. ... Könnte von mir sein, ist aber von Kai Krause in "Das Wissen von morgen"

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: