Ring of fire extra aktiv

Am vergangenen Sonntag wurden laut USGS innerhalb von 24 Stunden insgesamt 53 signifikante Erdbeben, also Stärke 4.5 und mehr, entlang des Ring of Fire registriert.

ringoffire

Quelle: wikipedia.org

Das ist eine auffällig hohe Aktivität und mehrt die Befürchtungen, dass The Big One für Kalifornien womöglich nicht mehr lange auf sich warten lässt. Auch die jüngsten Aktivitäten im Yellowstone National Park passen dazu.

Höhepunkt am Sonntag war ein 8,2er Beben, glücklicherweise tief unter Fiji und deshalb ohne Auswirkungen.

90% der Erdbeben- und 75% der Vulkan-Aktivitäten unseres Planeten passieren entlang dieser Zone.

In unserer weiteren Umgebung war es am 17.8. bei Golfito, Costa Rica mit einer Stärke von 6,1 sowie am 18.8. bei Acandi, Kolumbien mit 5,6. Von beiden haben wir hier nichts gespürt.

%d Bloggern gefällt das: