Abschied leicht gemacht

Wer weit von seiner alten Heimat entfernt lebt, nutzt meist das Internet um informiert zu bleiben. Meine anerzogene Abneigung gegen gleichgeschaltete Medien hat nun schon längst dazu geführt, meine Mainstream-Quellen auf n-tv und Welt Online zu reduzieren, wobei erstere wegen ihrer ständigen Beiträge zu Dschungelcamp, Kardashians und ähnlichem Müll schon lange auf der Abschussliste standen. Und heute haben sie es geschafft.

In einem Bericht zum Mörder der Freiburger Studentin steht unverblümt:

  • Der Täter ist ein schlechter Mensch.
  • Die gibt es überall.
  • Wer diesen Fall mit dem frauenverachtenden Islam oder der gesetzwidrigen Immigrationspolitik in Verbindung bringt, ist ein Rassist.

Also ich.

Gegen diese Art von Journalismus war der berüchtigte Karl-Eduard von Schnitzler des DDR-Fernsehens ein Waisenknabe.

Ciao n-tv.

 

 

Über jaypacific
Verbringe dein Leben in einer ewigen Glückseligkeit der Vorfreude, etwas zu erhoffen, zu erwarten, zu planen oder zu erträumen. ... Könnte von mir sein, ist aber von Kai Krause in "Das Wissen von morgen"

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: