Kreative Regelung für Inhaberaktien in Panama

Anonyme Inhaberaktien bei Offshore-Firmen sind der OECD schon lange ein Dorn im Auge.  Terrorfinanzierung, Geldwäsche und Steuerhinterziehung sind die dabei stets benutzten Argumente.

Mit seiner herausgehobenene Stellung im internationalen Handel und Finanzwesen konnte sich Panama nicht länger erlauben auf der Grauen Liste nicht-kooperativer Staaten zu stehen. Deshalb wurden in den letzten Jahren nicht nur diverse Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet, sondern nun auch das Gesetz 47 beschlossen, welches Inhaberaktien ab 2015 neu reguliert.

Dabei hat Panama wiederum eine kreative Lösung gefunden: Inhaberanteile sind bei einem staatlich authorisierten Treuhänder mit voller Offenlegung der Besitzer zu hinterlegen, so dass deren Identität falls notwendig, jederzeit überprüft werden kann.

Im Handelsregister eingetragen werden Treuhänder, Direktoren und Officer der Gesellschaft, nicht aber die Inhaber.  Damit bleiben deren Interessen gewahrt, solange nichts gegen sie vorliegt.

Über jaypacific
Verbringe dein Leben in einer ewigen Glückseligkeit der Vorfreude, etwas zu erhoffen, zu erwarten, zu planen oder zu erträumen. ... Könnte von mir sein, ist aber von Kai Krause in "Das Wissen von morgen"

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: