Nichts wie weg

Ein Link auf achgut.com führte mich zu einem ganz besonderen Zeitdokument:

Auf einem regionalen Parteitag der Partei Die Linke in Hamburg meldet ein Genosse seine Kandidatur als „Frau ohne Gebärmutter“ an und lässt in seiner Bewerbungsrede einen Rundumschlag los gegen alle mögliche Diskriminierung, unter anderem gegen die „Neo-Nazin“ Sarah W.

Was sich da abspielt ist grotesk und wirft ein Schlaglicht darauf, wie weit diese Gesellschaft schon verblödet ist. Man kann es nicht schonender ausdrücken.

Na ja, mag mancher sagen, das sind nun mal die Linken. Nein, denn genau das gleiche Tralala läuft bei Grünen, der SPD, bei der CDU/CSU, die gerade ihre Frauenquote beschlossen haben und, noch schlimmer, in allen großen Unternehmen. Siehe hier. Und all das wird mit den Steuern der arbeitenden Bevölkerung finanziert.

Mit Deinen Steuern!

Was Franz-Josef Strauß vor Jahrzehnten vorhergesehen hat, ist eingetreten:

“Wenn die Bundesregierung Deutschland einen fundamentalen Richtungswandel in Richtung rot-grün vollziehen würde, dann wäre unsere Arbeit der letzten 40 jahre umsonst gewesen. (…) Das Leben der zukünftigen Generationen würde auf dem Spiele stehen. (…) Wir stehen doch vor der Entscheidung: bleiben wir auf dem Boden trockener (…) bürgerlicher Vernunft und ihrer Tugenden oder steigen wir in das buntgeschmückte Narrenschiff Utopia ein, indem dann ein Grüner und zwei Rote die Rolle der Faschingskommandanten übernehmen würden.

Die Wähler haben sich für das Narrenschiff entschieden und bekommen nun Tag für Tag vorgeführt, wie das aussieht.

Unbedingt das Video anschauen, zumindest einen Teil der Bewerbungsrede. Und dann überlegen, wie lange das noch gutgehen kann.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..