Stadt der Hochhäuser

Ein Jahrestag bringt uns zum Wochenende in die Hauptstadt. Normalerweise steigen wir da im Country Inn & Suites direkt an der Kanaleinfahrt ab. Diesmal wollen wir ein neues Hotel erkunden und da steht der Trump Ocean Club schon lange auf Platz 1 der Wunschliste. Downtown, direkt am Wasser und mit der Fähre nach Las Perlas vor der Tür.

Nun will ich hier nicht den Aufenthalt beschreiben und bewerten, das habe ich bei Tripadvisor schon getan, mit 4 von 5 Sternen. Stattdessen will ich nur ein paar der Lokationen nennen, die man dort gesehen haben muss.

Zuerst das Pooldeck, auf Level 13 oder 14, mit Infinity pools und Aussicht auf den Pazifik und die benachbarten Apartmenthäuser mit bis zu 60 Stockwerken.

Der Trump Ocean Club hat eine bemerkenswerte Architektur, sieht aus der Ferne aus wie ein Segel, oder auch wie das D in Donald Trump. Es ist derzeit das höchste Gebäude ganz Lateinamerikas.

Eingecheckt haben wir am Freitag, und am Samstag morgen ist die Schnellfähre zur Isla Contadora gebucht. Es ist ein schöner Tag und die Morgensonne ist genau die richtige Beleuchtung für die Hochhausfront.

  
  

Mit 22 Knoten geht es zügig über das Meer. Auf Contadora sind wir gegen 10 Uhr und genießen unseren schneeweißen Lieblingsstrand für mehr als 3 Stunden, völlig allein. Traumhaft.

Nach dem schmackhaften Mittagessen und einem Glas Wein (oder waren es 2?) bei Gerald’s geht die Fähre um 15 Uhr zurück. Es ist noch keine Walsaison, man kann also einfach die Augen schließen und entspannen.

Kurz vor 19 Uhr gehen wir ins Trump Casino, nicht zum Spielen. Der Lift bringt uns in die 66. Etage und da eröffnet sich im „Panaviera“ der wohl beste Blick über die Stadt.

  
  

Eine tolle Aussicht und Atmosphäre da oben. Wir sind happy und wegen Happy Hour bekommt man zu den 2 bestellten Corona gleich noch 2 gratis dazu.

Am Sonntag nach dem Frühstück ist unser Aufenthalt im Trump beendet. Es war super und wir sind sicher nicht zum letzten Mal dagewesen.

Über jaypacific
Verbringe dein Leben in einer ewigen Glückseligkeit der Vorfreude, etwas zu erhoffen, zu erwarten, zu planen oder zu erträumen. ... (Kai Krause in "Das Wissen von morgen")

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: